Auszahlung

Ihr Guthaben bei der Valida Vorsorgekasse ist gesetzlich „Sondervermögen“ und kann nicht mehr verloren gehen. Im Idealfall lassen Sie Ihr Kapital bis zum Pensionsantritt liegen und erhalten daraus eine lebenslange steuerfreie Zusatzpension. Unter welchen Voraussetzungen Sie bereits vorher Anspruch auf eine Auszahlung haben, erfahren Sie hier. 

Wann bekomme ich mein Guthaben?

Mitarbeitervorsorge

In der Mitarbeitervorsorge haben Sie einen garantierten Anspruch auf die einbezahlten Beiträge.

 

Über die weitere Verwendung Ihres Kapitals können Sie entscheiden, wenn mindestens 36 Beitragsmonate seit der letzten Verfügung vorliegen und das Dienstverhältnis durch Arbeitgeberkündigung, einvernehmliche Lösung oder berechtigten vorzeitigen Austritt beendet wurde.

 

Außerdem wenn seit 5 Jahre von keinem Arbeitgeber in Österreich Beiträge bezahlt wurden.

 

Spätestens bei Pensionsantritt.

Selbständigenvorsorge

In der Selbständigenvorsorge haben Sie einen garantierten Anspruch auf die einbezahlten Beiträge. Sie können über Ihr angespartes Kapital verfügen wenn mindestens 36 Beitragsmonate vorliegen und das Gewerbe seit mindestens zwei Jahren ruhend gemeldet oder gelöscht ist.

 

Außerdem wenn seit 5 Jahre keine Beiträge zu leisten waren.

 

Spätestens bei Inanspruchnahme der Eigenpension wenn die betriebliche Tätigkeit nicht weiter ausgeübt wird.

Vorsorgekasse

Wie komme ich zu meinem Guthaben?

Ob ein Verfügungsanspruch vorliegt, wird uns vom Dachverband der Sozialversicherungsträger gemeldet.  Sobald ein Anspruch vorliegt, verständigen wir Sie automatisch schriftlich mit genauen Informationen über Ihre weiteren Möglichkeiten und dem Verfügungsformular.

Nach Erhalt dieses Verfügungsschreibens haben Sie 6 Monate Zeit, sich für eine der Optionen zu entscheiden. Erfolgt innerhalb dieser Frist keine entsprechende Rückmeldung an die Vorsorgekasse, wird die Abfertigung weiter veranlagt. Eine Verfügung ist in diesem Fall erst wieder bei neuerlichem Verfügungsanspruch (bspw. Arbeitgeberkündigung oder Pensionierung) möglich.

Ab Pensionsantritt ist eine Weiterveranlagung der Abfertigung durch die Vorsorgekasse nicht mehr möglich. Wir senden Ihnen bei Pensionsantritt automatisch ein Verfügungsschreiben zu. Bitte retournieren Sie das beiliegende Antwortformular für die Auszahlung innerhalb von 3 Monaten. Anderenfalls erfolgt die Auszahlung mittels kostenpflichtiger Postanweisung.

Welche Verfügungsmöglichkeiten habe ich?

  • Weiterveranlagung des Kapitals (längstens bis zum Pensionsantritt)
  • Übertragung in einen bestehenden Pensionskassenvertrag (wenn ein Arbeitgeber einen Vertrag mit einer überbetrieblichen Pensionskasse abgeschlossen und den Arbeitnehmer in diesen Vertrag miteinbezogen hat)
  • Übertragung an eine Pensionszusatzversicherung als Einmalprämie
  • Übertragung des Guthabens in die Kasse des aktuellen Arbeitgebers
  • Auszahlung des Kapitals abzüglich 6 % Lohnsteuer