Eigenbeiträge

Um Ihre zukünftige Betriebspension zu erhöhen, können Sie zusätzlich zu den Arbeitgeber-Beiträgen eigene Beiträge leisten. Voraussetzung dafür ist, dass es eine innerbetriebliche Vereinbarung mit Ihrem Arbeitgeber gibt, die diese Option vorsieht.

Vorteile für den Arbeitnehmer

  • Erhöhung Ihrer zukünftigen Betriebspension
  • Flexibilität bei der Zahlung von Eigenbeiträgen
  • Anwartschaften aus Eigenbeiträgen sind sofort unverfallbar

Was ist zu tun

Wollen Sie mit Eigenbeiträgen (Arbeitnehmer-Beiträgen) Ihre Betriebspension erhöhen, teilen Sie diesen Wunsch Ihrem Arbeitgeber mit. Die Arbeitnehmer-Beiträge werden im Regelfall über die Lohnverrechnung direkt an die Valida gemeldet.

Grundsätzlich ist die Höhe der Arbeitnehmer-Beiträge mit der Höhe der Arbeitgeber-Beiträge beschränkt. Nur bei Inanspruchnahme des 1.000-Euro-Prämienmodells können Sie – unabhängig von der Höhe der Arbeitgeber-Beiträge – bis zu EUR 1.000,- jährlich an eigenen Beiträgen leisten. Bis zu diesem Höchstbetrag können Sie die staatliche Prämie beantragen.

Welche steuerlichen Vorteile erhalten Sie für Ihre Eigenbeiträge

Das 1.000-Euro-Prämienmodell

Gilt für Eigenbeiträge bis EUR 1.000,-. Dafür erhalten Sie eine (von 4,25 % Stand 2021) staatliche Prämie. Die Betriebspension aus diesen prämienbegünstigten Beiträgen ist zu 100 % steuerfrei.

Die Pension aus Beiträgen, die nicht im Rahmen des 1000-Euro-Prämienmodells geleistet wurden, ist zu 75 % steuerfrei.

Wie kann man die staatliche Prämie beantragen

Durch Ausfüllen des Prämienantrags (diesen finden Sie bei den Downloads am Seitenende) und die Übermittlung an die Valida Pension.

Können Sie die Höhe Ihrer eigenen Beiträge später verändern

Ja. Sie können Ihre Beiträge

  • der Höhe nach reduzieren oder erhöhen,
  • für eine gewisse Dauer aussetzen,
  • zur Gänze einstellen.

Valida erklärt ...

... alles zum Thema Eigenbeiträge.