Datenschutz

Wir informieren Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte.

 

Valida Consulting GesmbH

Datenschutzinformationen
 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:
Valida Consulting GesmbH 
Mooslackengasse 12, 1190 Wien, Austria
E-Mail für allgemeine Anfragen: datenschutz@valida.at
E-Mail für die Betroffenenrechte: betroffenenrechte@valida.at

Datenschutzbeauftragter
Am Stadtpark 9, 1030 Wien
E-Mail: datenschutzbeauftragter@rbinternational.com
Telefon: +43-1-71707-8603

2Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung von Ihnen Ihrem Arbeitgeber oder sonstigen Dritten erhalten.  Zu den personenbezogenen Daten können beispielsweise Ihre Personalien (Name, Adresse, Kontaktdaten, Geburtstag und –ort, Geschlecht, Familienstand, Staatsangehörigkeit, etc.) sowie Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten)  zählen. Darüber hinaus können darunter auch Daten zur Durchführung von Zahlungen (zB Kontoverbindungen) sowie Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtung,  Informationen aus Ihrem elektronischen Verkehr mit unserem Unternehmen  (z.B. Cookies, etc.) oder Verarbeitungsergebnisse, die wir selbst generieren, zählen.

3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem österreichischen Datenschutzgesetz.

Die personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Erbringung von Beratungsleistungen für die betriebliche Vorsorge verarbeitet. Davon umfasst sind zB Pensionsanalysen, Vorsorgekonzeptionen, die Erstellung finanz- und versicherungsmathematischer Gutachten, Prognosen sowie Asset-Liability-Management-Studien für betriebliche Pensionskassen. 

  • zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs. 1b DSGVO):
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art 4 Nr. 2 DSVGO) erfolgt insbesondere zur Erbringung von Leistungen Ihnen gegenüber im Rahmen der Durchführung der zugrundeliegenden Verträge  sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung des zugrundeliegenden Vertragsverhältnisses  erforderlichen Tätigkeiten.
     
  • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs. 1c DSGVO):
    Eine Verarbeitung personenbezogener Daten kann zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. aus dem Gesetz über Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbHG) welchem die Valida Consulting GesmbH  unterliegt, erforderlich sein.
     
  • im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs. 1a DSGVO):
    Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung nur gemäß den in der Einwilligungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang.

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden,  wenn Sie mit einer Verarbeitung künftig nicht mehr einverstanden sind.

  • zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs. 1f DSGVO):
    Soweit erforderlich kann im Rahmen von Interessenabwägungen zugunsten unseres Unternehmens oder eines Dritten eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erfolgen.

    Unter anderem in den folgenden Fällen erfolgt eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen:
    - Maßnahmen zur Betrugsprävention und –bekämpfung;
    - im Rahmen der Rechtsverfolgung.

4. Wer erhält meine Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen bzw. MitarbeiterInnen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen, gesetzlichen sowie berechtigten Interessen benötigen. Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (insbesondere IT- sowie etwaige Druck-Dienstleister) Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich entsprechend dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.
Bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung können öffentliche Stellen und Institutionen (z.B., Finanzbehörden, etc.) Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein.

Im Hinblick auf eine Datenweitergabe an sonstige Dritte möchten wir darauf hinweisen, dass unser Unternehmen Ihre personenbezogenen Daten nur weitergibt, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, wir gesetzlich dazu verpflichtet oder ermächtigt sind oder überwiegende berechtigte Interessen bestehen.  Empfänger personenbezogener Daten können in diesem Zusammenhang z.B Gerichte, Behörden oder sonstige Einrichtungen sein.

Eine Übermittlung in Drittländer findet nicht statt.

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dafür eine Rechtsgrundlage besteht. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB) oder der Bundesabgabenordnung (BAO), ergeben können. Zudem sind bei der Speicherdauer die gesetzlichen Verjährungsfristen, die z.B. nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) in bestimmten Fällen bis zu 30 Jahre (die allgemeine Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre) betragen können, zu berücksichtigen.

6. Welche Datenschutzrechte stehen mir zu?

Sie haben jederzeit ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechts. Beschwerden können Sie an die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien richten.

7. Bin ich zur Bereitstellung von Daten verpflichtet?

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind und zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Wenn uns diese Daten nicht zur Verfügung gestellt, werden, müssen wir z.B. den Abschluss eines Vertrags oder die Ausführung einer Serviceleistung  in der Regel ablehnen oder können ggf bestehende Verträge nicht mehr durchführen. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, hinsichtlich für die Vertragserfüllung nicht relevanter bzw. gesetzlich und/oder regulatorisch nicht erforderlicher Daten eine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu erteilen.

8. Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Ein Profiling im Sinne des Art 4 Nr. 4 DSGVO findet nicht statt.

Valida Holding AG

Datenschutzinformationen
 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:
Valida Holding AG
Mooslackengasse 12, 1190 Wien, Austria
E-Mail für allgemeine Anfragen: datenschutz@valida.at
E-Mail für die Betroffenenrechte: betroffenenrechte@valida.at

Datenschutzbeauftragter
Am Stadtpark 9, 1030 Wien
E-Mail: datenschutzbeauftragter@rbinternational.com
Telefon: +43-1-71707-8603


2. Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung von Ihnen oder  Dritten erhalten.  Zu den personenbezogenen Daten können beispielsweise Ihre Personalien (Name, Adresse, Kontaktdaten, Geburtstag und –ort, Geschlecht, Familienstand, Staatsangehörigkeit, etc.) sowie Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten)  zählen. Darüber hinaus können darunter auch Daten zur Durchführung von Zahlungen (z.B. Kontoverbindungen) sowie Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtung,  Informationen aus Ihrem elektronischen Verkehr mit unserem Unternehmen  (z.B. Cookies, etc.) oder Verarbeitungsergebnisse, die wir selbst generieren, zählen.

3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem österreichischen Datenschutzgesetz.

Die personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Erbringung von zentralen Aufgaben und Funktionen verarbeitet, um Synergien zu schaffen und den operativen Tochtergesellschaften eine stärkere Konzentration auf ihr Kerngeschäft zu ermöglichen.

  • zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs. 1b DSGVO):
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art 4 Nr. 2 DSVGO) erfolgt insbesondere zur Erbringung von Leistungen Ihnen gegenüber im Rahmen der Durchführung der zugrundeliegenden Verträge  sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung des zugrundeliegenden Vertragsverhältnisses  erforderlichen Tätigkeiten.
     
  • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs. 1c DSGVO):
    Eine Verarbeitung personenbezogener Daten kann zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. aus dem Aktiengesetz  etc.) welchem die Valida Holding  AG unterliegt, erforderlich sein.
     
  • im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs. 1a DSGVO):
    Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung nur gemäß den in der Einwilligungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang.

    Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden,  wenn Sie mit einer Verarbeitung künftig nicht mehr einverstanden sind.
     
  • zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs. 1f DSGVO):
    Soweit erforderlich kann im Rahmen von Interessenabwägungen zugunsten unseres Unternehmens oder eines Dritten eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erfolgen.

    Unter anderem in den folgenden Fällen erfolgt eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen:
    - Maßnahmen zur Betrugsprävention und –bekämpfung;
    - im Rahmen der Rechtsverfolgung.

4. Wer erhält meine Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen bzw. MitarbeiterInnen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten sowie berechtigten Interessen benötigen. Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (insbesondere IT- sowie etwaige Druck-Dienstleister) Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich entsprechend dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.
Bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung können öffentliche Stellen und Institutionen (z.B., Finanzbehörden, Gerichte etc.) Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein.

Im Hinblick auf eine Datenweitergabe an sonstige Dritte möchten wir darauf hinweisen, dass unser Unternehmen Ihre personenbezogenen Daten nur weitergibt, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, wir gesetzlich dazu verpflichtet oder ermächtigt sind oder überwiegende berechtigte Interessen bestehen.  Empfänger personenbezogener Daten können in diesem Zusammenhang z.B Gerichte, Behörden oder sonstige Einrichtungen sein.

Eine Übermittlung in Drittländer findet nicht statt.

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dafür eine Rechtsgrundlage besteht. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB), der Bundesabgabenordnung (BAO), dem Aktiengesetz (AktG) ergeben können. Zudem sind bei der Speicherdauer die gesetzlichen Verjährungsfristen, die z.B. nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) in bestimmten Fällen bis zu 30 Jahre (die allgemeine Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre) betragen können, zu berücksichtigen.

6. Welche Datenschutzrechte stehen mir zu?

Sie haben jederzeit ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechts. Beschwerden können Sie an die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien richten.

7. Bin ich zur Bereitstellung von Daten verpflichtet?

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind und zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Wenn uns diese Daten nicht zur Verfügung gestellt, werden, müssen wir z.B. den Abschluss eines Vertrags oder die Ausführung einer Serviceleistung  in der Regel ablehnen  oder können ggf bestehende Verträge nicht mehr durchführen. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, hinsichtlich für die Vertragserfüllung nicht relevanter bzw. gesetzlich nicht erforderlicher Daten eine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu erteilen.

8. Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Ein Profiling im Sinne des Art 4 Nr. 4 DSGVO findet nicht statt.

Valida Industrie Pensionskasse AG

Datenschutzinformationen
 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:
Valida Industrie Pensionskasse AG
Mooslackengasse 12, 1190 Wien, Austria
E-Mail für allgemeine Anfragen: datenschutz@valida.at
E-Mail für die Betroffenenrechte: betroffenenrechte@valida.at

Datenschutzbeauftragter
Am Stadtpark 9, 1030 Wien
E-Mail: datenschutzbeauftragter@rbinternational.com
Telefon: +43-1-71707-8603

2. Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung von Ihnen Ihrem Arbeitgeber oder sonstigen Dritten erhalten.  Zu den personenbezogenen Daten können beispielsweise Ihre Personalien (Name, Adresse, Kontaktdaten, Geburtstag und –ort, Geschlecht, Familienstand, Staatsangehörigkeit, Sozialversicherungsnummer etc.) sowie Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten)  zählen. Darüber hinaus können darunter auch Daten zur Durchführung von Zahlungen (z.B. Kontoverbindungen) sowie Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtung,  Informationen aus Ihrem elektronischen Verkehr mit unserem Unternehmen  (z.B. Cookies, etc.) oder Verarbeitungsergebnisse, die wir selbst generieren, zählen.

3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem österreichischen Datenschutzgesetz.

Die personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Erbringung von Pensionskassenleistungen und damit verbundener Service- und Dienstleistungen verarbeitet. 

  • zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs. 1b DSGVO):
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art 4 Nr. 2 DSVGO) erfolgt insbesondere zur Erbringung von Leistungen Ihnen gegenüber im Rahmen der Durchführung der zugrundeliegenden Verträge  sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung des zugrundeliegenden Vertragsverhältnisses  erforderlichen Tätigkeiten.
     
  • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs. 1c DSGVO):
    Eine Verarbeitung personenbezogener Daten kann zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. aus dem Pensionskassengesetz, Betriebspensionsgesetz, etc.) sowie aufsichtsrechtlicher Vorgaben (z.B. der Österreichischen Finanzmarktaufsicht), welchen die Valida Industrie Pensionskasse AG als österreichische Pensionskasse unterliegt, erforderlich sein.
     
  • im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs. 1a DSGVO):
    Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung nur gemäß den in der Einwilligungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang.

    Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, wenn Sie mit einer Verarbeitung künftig nicht mehr einverstanden sind.
     
  • zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs. 1f DSGVO):
    Soweit erforderlich kann im Rahmen von Interessenabwägungen zugunsten unseres Unternehmens oder eines Dritten eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erfolgen.

    Unter anderem in den folgenden Fällen erfolgt eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen:
    - Maßnahmen zur Betrugsprävention und –bekämpfung;
    - im Rahmen der Rechtsverfolgung.

4. Wer erhält meine Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen bzw. MitarbeiterInnen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen, gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten sowie berechtigten Interessen benötigen. Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (insbesondere IT- sowie etwaige Druck-Dienstleister) Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich entsprechend dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.
Bei Vorliegen einer gesetzlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtung können öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. Österreichische Finanzmarktaufsicht, Finanzbehörden, etc.) Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein.

Im Hinblick auf eine Datenweitergabe an sonstige Dritte möchten wir darauf hinweisen, dass unser Unternehmen Ihre personenbezogenen Daten nur weitergibt, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, wir gesetzlich bzw. aufsichtsrechtlich dazu verpflichtet oder ermächtigt sind oder überwiegende berechtigte Interessen bestehen.  Empfänger personenbezogener Daten können in diesem Zusammenhang z.B Gerichte, Behörden oder sonstige Einrichtungen sein.

Eine Übermittlung in Drittländer findet nicht statt.

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dafür eine Rechtsgrundlage besteht. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB), der Bundesabgabenordnung (BAO), dem  Pensionskassengesetz (PKG) oder dem Betriebspensionsgesetz (BPG) ergeben können. Zudem sind bei der Speicherdauer die gesetzlichen Verjährungsfristen, die z.B. nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) in bestimmten Fällen bis zu 30 Jahre (die allgemeine Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre) betragen können, zu berücksichtigen.

6. Welche Datenschutzrechte stehen mir zu?

Sie haben jederzeit ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechts. Beschwerden können Sie an die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien richten.

7. Bin ich zur Bereitstellung von Daten verpflichtet?

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind und zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Wenn uns diese Daten nicht zur Verfügung gestellt, werden, müssen wir z.B. den Abschluss eines Vertrags oder die Ausführung einer Serviceleistung  in der Regel ablehnen  oder können ggf bestehende Verträge nicht mehr durchführen. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, hinsichtlich für die Vertragserfüllung nicht relevanter bzw. gesetzlich und/oder regulatorisch nicht erforderlicher Daten eine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu erteilen.

8. Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Ein Profiling im Sinne des Art 4 Nr. 4 DSGVO findet nicht statt.

Valida Pension AG

Datenschutzinformationen
 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:
Valida Pension AG
Mooslackengasse 12, 1190 Wien, Austria
E-Mail für allgemeine Anfragen: datenschutz@valida.at
E-Mail für die Betroffenenrechte: betroffenenrechte@valida.at

Datenschutzbeauftragter
Am Stadtpark 9, 1030 Wien
E-Mail: datenschutzbeauftragter@rbinternational.com
Telefon: +43-1-71707-8603

2. Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung von Ihnen Ihrem Arbeitgeber oder sonstigen Dritten erhalten.  Zu den personenbezogenen Daten können beispielsweise Ihre Personalien (Name, Adresse, Kontaktdaten, Geburtstag und –ort, Geschlecht, Familienstand, Staatsangehörigkeit, Sozialversicherungsnummer etc.) sowie Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten)  zählen. Darüber hinaus können darunter auch Daten zur Durchführung von Zahlungen (z.B. Kontoverbindungen) sowie Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtung,  Informationen aus Ihrem elektronischen Verkehr mit unserem Unternehmen  (z.B. Cookies, etc.) oder Verarbeitungsergebnisse, die wir selbst generieren, zählen.

3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem österreichischen Datenschutzgesetz.

Die personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Erbringung von Pensionskassenleistungen und damit verbundener Service- und Dienstleistungen verarbeitet. 

  • zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs. 1b DSGVO):
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art 4 Nr. 2 DSVGO) erfolgt insbesondere zur Erbringung von Leistungen Ihnen gegenüber im Rahmen der Durchführung der zugrundeliegenden Verträge sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung des zugrundeliegenden Vertragsverhältnisses  erforderlichen Tätigkeiten.
     
  • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs. 1c DSGVO):
    Eine Verarbeitung personenbezogener Daten kann zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. aus dem Pensionskassengesetz, Betriebspensionsgesetz, etc.) sowie aufsichtsrechtlicher Vorgaben (z.B. der Österreichischen Finanzmarktaufsicht), welchen die Valida Pension AG als österreichische Pensionskasse unterliegt, erforderlich sein.
     
  • im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs. 1a DSGVO):
    Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung nur gemäß den in der Einwilligungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang.

    Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, wenn Sie mit einer Verarbeitung künftig nicht mehr einverstanden sind.
     
  • zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs. 1f DSGVO):
    Soweit erforderlich kann im Rahmen von Interessenabwägungen zugunsten unseres Unternehmens oder eines Dritten eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erfolgen.

    Unter anderem in den folgenden Fällen erfolgt eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen:
    - Maßnahmen zur Betrugsprävention und –bekämpfung;
    - im Rahmen der Rechtsverfolgung.

4. Wer erhält meine Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen bzw. MitarbeiterInnen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen, gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten sowie berechtigten Interessen benötigen. Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (insbesondere IT- sowie etwaige Druck-Dienstleister) Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich entsprechend dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.
Bei Vorliegen einer gesetzlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtung können öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. Österreichische Finanzmarktaufsicht, Finanzbehörden, etc.) Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein.

Im Hinblick auf eine Datenweitergabe an sonstige Dritte möchten wir darauf hinweisen, dass unser Unternehmen Ihre personenbezogenen Daten nur weitergibt, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, wir gesetzlich bzw. aufsichtsrechtlich dazu verpflichtet oder ermächtigt sind oder überwiegende berechtigte Interessen bestehen.  Empfänger personenbezogener Daten können in diesem Zusammenhang z.B Gerichte, Behörden oder sonstige Einrichtungen sein.

Eine Übermittlung in Drittländer findet nicht statt.

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dafür eine Rechtsgrundlage besteht. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB), der Bundesabgabenordnung (BAO), dem  Pensionskassengesetz (PKG) oder dem Betriebspensionsgesetz (BPG) ergeben können. Zudem sind bei der Speicherdauer die gesetzlichen Verjährungsfristen, die z.B. nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) in bestimmten Fällen bis zu 30 Jahre (die allgemeine Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre) betragen können, zu berücksichtigen.

6. Welche Datenschutzrechte stehen mir zu?

Sie haben jederzeit ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechts. Beschwerden können Sie an die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien richten.

7. Bin ich zur Bereitstellung von Daten verpflichtet?

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind und zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Wenn uns diese Daten nicht zur Verfügung gestellt, werden, müssen wir z.B. den Abschluss eines Vertrags oder die Ausführung einer Serviceleistung in der Regel ablehnen  oder können ggf bestehende Verträge nicht mehr durchführen. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, hinsichtlich für die Vertragserfüllung nicht relevanter bzw. gesetzlich und/oder regulatorisch nicht erforderlicher Daten eine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu erteilen.

8. Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Ein Profiling im Sinne des Art 4 Nr. 4 DSGVO findet nicht statt.

Valida Plus AG

Datenschutzinformationen
 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:
Valida Plus AG
Mooslackengasse 12, 1190 Wien, Austria
E-Mail für allgemeine Anfragen: datenschutz@valida.at
E-Mail für die Betroffenenrechte: betroffenenrechte@valida.at

Datenschutzbeauftragter
Am Stadtpark 9, 1030 Wien
E-Mail: datenschutzbeauftragter@rbinternational.com
Telefon: +43-1-71707-8603

2. Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung von Ihnen Ihrem Arbeitgeber, dem Hauptverband der Sozialversicherungsträger oder sonstigen Dritten erhalten.  Zu den personenbezogenen Daten können beispielsweise Ihre Personalien (Name, Adresse, Kontaktdaten, Geburtstag und –ort, Geschlecht, Familienstand, Staatsangehörigkeit, Sozialversicherungsnummer etc.) sowie Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten) oder Daten betreffend die Höhe Ihrer Abfertigungsanwartschaft zählen. Darüber hinaus können darunter auch Daten zur Durchführung von Zahlungen (z.B. Kontoverbindungen) sowie Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtung,  Informationen aus Ihrem elektronischen Verkehr mit unserem Unternehmen  (z.B. Cookies, etc.) oder Verarbeitungsergebnisse, die wir selbst generieren, zählen.

3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem österreichischen Datenschutzgesetz.

Die personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Erbringung von Leistungen im Zusammenhang mit dem Betrieblichen Vorsorgekassengeschäft  und damit verbundener Service- und Dienstleistungen verarbeitet. 

  • zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs. 1b DSGVO):
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art 4 Nr. 2 DSVGO) erfolgt insbesondere zur Erbringung von Leistungen Ihnen gegenüber im Rahmen der Durchführung der zugrundeliegenden Verträge  sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung des zugrundeliegenden Vertragsverhältnisses  erforderlichen Tätigkeiten.
     
  • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs. 1c DSGVO):
    Eine Verarbeitung personenbezogener Daten kann zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. aus dem Betrieblichen Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz etc.) sowie aufsichtsrechtlicher Vorgaben (z.B. der Österreichischen Finanzmarktaufsicht), welchen die Valida Plus  AG als Betriebliche Vorsorgekasse unterliegt, erforderlich sein.
     
  • im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs. 1a DSGVO):
    Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung nur gemäß den in der Einwilligungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang.

    Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden,  wenn Sie mit einer Verarbeitung künftig nicht mehr einverstanden sind.
     
  • zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs. 1f DSGVO):
    Soweit erforderlich kann im Rahmen von Interessenabwägungen zugunsten unseres Unternehmens oder eines Dritten eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erfolgen.

    Unter anderem in den folgenden Fällen erfolgt eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen:
    - Maßnahmen zur Betrugsprävention und –bekämpfung;
    - Wahrnehmung der Sorgfaltspflichten im Bereich Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung;
    - im Rahmen der Rechtsverfolgung.

4. Wer erhält meine Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen bzw. MitarbeiterInnen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen, gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten sowie berechtigten Interessen benötigen. Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (insbesondere IT- sowie etwaige Druck-Dienstleister) Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich entsprechend dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.
Bei Vorliegen einer gesetzlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtung können öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. Österreichische Finanzmarktaufsicht, Finanzbehörden, etc.) Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein.

Im Hinblick auf eine Datenweitergabe an sonstige Dritte möchten wir darauf hinweisen, dass unser Unternehmen Ihre personenbezogenen Daten nur weitergibt, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, wir gesetzlich bzw. aufsichtsrechtlich dazu verpflichtet oder ermächtigt sind oder überwiegende berechtigte Interessen bestehen.  Empfänger personenbezogener Daten können in diesem Zusammenhang z.B Gerichte, Behörden oder sonstige Einrichtungen sein.

Eine Übermittlung in Drittländer findet nicht statt.

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dafür eine Rechtsgrundlage besteht. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB), der Bundesabgabenordnung (BAO), dem  Betrieblichen Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz (BMSVG) oder dem Finanzmarkt-Geldwäschegesetz ergeben können. Zudem sind bei der Speicherdauer die gesetzlichen Verjährungsfristen, die z.B. nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) in bestimmten Fällen bis zu 30 Jahre (die allgemeine Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre) betragen können, zu berücksichtigen.

6. Welche Datenschutzrechte stehen mir zu?

Sie haben jederzeit ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechts. Beschwerden können Sie an die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien richten.

7. Bin ich zur Bereitstellung von Daten verpflichtet?

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind und zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Wenn uns diese Daten nicht zur Verfügung gestellt, werden, müssen wir z.B. den Abschluss eines Vertrags oder die Ausführung einer Serviceleistung  in der Regel ablehnen  oder können ggf bestehende Verträge nicht mehr durchführen. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, hinsichtlich für die Vertragserfüllung nicht relevanter bzw. gesetzlich und/oder regulatorisch nicht erforderlicher Daten eine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu erteilen.

8. Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Ein Profiling im Sinne des Art 4 Nr. 4 DSGVO findet nicht statt.

Datenschutzhinweise Website

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne eigenständige Angabe Ihrer personenbezogenen  Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies stets, um die Nutzung der Website ermöglichen zu können oder auf freiwilliger Basis. Beispielsweise ist die Verarbeitung der IP-Adresse technisch bedingt und kann nicht unterbunden werden.

Datenschutzrechtlicher Verantwortlicher

Diese Website wird von der Valida Holding AG, Mooslackengasse 12, 1190 Wien betrieben.

Alternativ können Sie sich auch gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Datenschutzbeauftragter
Am Stadtpark 9, 1030 Wien
E-Mail: datenschutzbeauftragter@rbinternational.com
Telefon: +43-1-71707-8603

 

Cookies

Wir verwenden Cookies, um anonymisierte Analysen der Benutzung der Website durchzuführen. Cookies setzen wir weiters dazu ein, Ihnen zusätzliche Funktionen auf der Website anbieten zu können, um Interaktionen mit der Webseite einfacher zu gestalten und eine fehlerfreie Anwendung sicherzustellen (z.B. zur Erleichterung der Navigation auf einer Website oder um Ihre Präferenzen und Einstellungen für den nächsten Besuch zu speichern).

Erforderliche Cookies: Cookies, die für die grundlegenden Funktionen der Website notwendig sind, verarbeiten wir aufgrund unseres berechtigten Interesses, Ihnen unsere Inhalte präsentieren zu können, bzw. aufgrund vertraglicher oder gesetzlicher Verpflichtungen Ihnen auf unserer Website Informationen bereitzuhalten.

Funktionelle Cookies: Cookies, die es uns ermöglichen die Analyse der Websitenutzung vorzunehmen, verwenden wir aufgrund Ihrer bei Benutzung unserer Website erklärten Einwilligung.

Marketing-Cookies: Cookies, die es uns ermöglichen, Ihnen auf Ihre Interessen abgestimmte Werbung zu unterbreiten, verwenden wir ebenfalls aufgrund Ihrer bei Benutzung unserer Website erklärten Einwilligung.

Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende des Besuchs unserer Website wieder gelöscht (sogenannte Session-Cookies).

Cookies können blockiert, deaktiviert oder gelöscht werden. Hierfür steht Ihnen eine Vielzahl von Werkzeugen zur Verfügung (einschließlich Browser-Steuerelemente und -Einstellungen).  Informationen hierzu finden Sie im Hilfebereich des von Ihnen benutzten Webbrowsers. Bei der Deaktivierung aller von uns verwendeten Cookies kann z.B. die Darstellung der Website eingeschränkt sein.

 

JavaScript und Zählpixel

Auf unserer Website werden Cookies und weitere marktübliche Websteuerelemente insbesondere dazu angewendet, um unseren Internet-Auftritt steuern und verbessern zu können (JavaScript und Zählpixel). Alle Daten werden rein anonym erfasst. Hiermit können wir Informationen erfassen, um zu prüfen, für welche Bildschirmgrößen, Browser und Betriebssysteme unser Internet-Auftritt optimiert werden sollte.  Javascript ist eine Programmiersprache um Benutzerinteraktionen auszuwerten, Inhalte zu verändern, nachzuladen oder generieren zu können.


Raiffeisen Web Analytics

Auf dieser Website wird die Software „Raiffeisen Web Analytics“ zur anonymisierten Analyse der Website Nutzung eingesetzt. Ihre IP-Adresse wird für Analysezwecke durch die Löschung der letzten 8 Bit umgehend bei Aufruf einer Website anonymisiert. Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Anwender ermöglicht. Durch die Auswertung dieser Daten können wertvolle Erkenntnisse über die Bedürfnisse dieser Nutzer gewonnen werden. Diese Erkenntnisse tragen dazu bei, die Qualität unseres Angebotes noch weiter zu verbessern. Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden.

Wir erfassen u.a. folgende Daten: besuchte Seiten, Datum und Uhrzeit des Besuchs, Verweildauer, Browserversion, Bildschirmauflösung, Betriebssystem, das Land sowie die vorige Website, über die eine Seite aufgerufen wurde.
Als IT-Dienstleister wird für uns die GRZ IT Center GmbH tätig, welche Ihre Daten nur im Rahmen der Leistungserbringung verarbeitet.

 

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Wir verarbeiten Ihre Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, eine leicht zu verwendende Website-Zugriffsstatistik erstellen zu können (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung dieser Website (einschließlich Ihrer anonymisierten IP-Adresse und pseudonymisierten ID sowie der URLs der aufgerufen Webseiten) werden an Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.  Diese Website verwendet die von Google Analytics gebotene Möglichkeit der IP-Anonymisierung. Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt.

In unserem Auftrag wird Google diese Informationen verwenden, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website- und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen.

Sie können die generelle Speicherung von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall unter Umständen nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.
Sie können darüber hinaus verhindern, dass Google Ihre Daten in Zusammenhang mit Google Analytics erhebt, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Google sowie Googles Datenschutzerklärung finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html, https://policies.google.com/privacy/partners?hl=de   bzw. unter https://www.google.at/intl/at/policies/.

 

Google Maps

Auf unseren Seiten setzen wir den Dienst Google Maps API ein. Dieser Dienst ist ein Service der Google, Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Durch die Einbindung des Dienstes auf unserer Seite werden mindestens folgende Daten an Google, Inc. übertragen: IP-Adresse, Uhrzeit des Besuchs der Website, Bildschirmauflösung des Besuchers, URL der Website (Referrer), die Kennung des Browsers (User-Agent) sowie Suchbegriffe. Die Datenübertragung erfolgt unabhängig davon, ob Sie bei Google ein Nutzerkonto innehaben, über das Sie eingeloggt sind, oder ob für Sie kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie eingeloggt sind, werden diese Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Profil nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google, Inc. speichert diese Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Webseite. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google Inc. richten müssen. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google, Inc. erhalten Sie auf www.google.at/intl/de/policies/privacy/. Eine Verarbeitung der betroffenen Daten durch uns findet nicht statt.

 

Facebook, Google+, Twitter

Diese Website verwendet sogenannte Social Plugins („Plugins") folgender sozialer Netzwerke:

  • Facebook, betrieben von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA („Facebook"). Die Plugins sind mit einem Facebook-Logo und der Angabe „Gefällt mir" sowie ggf. mit dem Zusatz „Soziales Plugin von Facebook" bzw. „Facebook Social Plugin" gekennzeichnet.
  • Google+, betrieben von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States („Google"). Das Plugin ist mit dem Google Logo und der Angabe „+1" gekennzeichnet.
  • Twitter, betrieben von der MediaSift Ltd, Building L033, London Road, University of Reading, Reading, RG1 5AQ, Großbritannien. Das Plugin ist mit dem Twitter Logo und der Angabe „Twittern" gekennzeichnet.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, können Sie auswählen, ob und mit welchem sozialen Netzwerk der Browser eine direkte Verbindung aufbauen soll, indem Sie den beim jeweiligen Plugin platzierten Umschalter betätigen. Der Inhalt des Plugins wird dann vom jeweiligen sozialen Netzwerk direkt an den Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Ohne die oben beschriebene Einwilligungshandlung bleiben die Plugins inaktiv und es wird keine Verbindung mit den sozialen Netzwerken aufgebaut.

Durch die Aktivierung eines Plugins erhält das jeweilige soziale Netzwerk die Information, dass der Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat. Dies gilt bei Aktivierung des Facebook-Plugins auch dann, wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook angemeldet sind. Diese Information (einschließlich der IP-Adresse) wird vom Browser direkt an einen Server des jeweiligen sozialen Netzwerks (in die USA bzw. Großbritannien) übermittelt und dort gespeichert.
Sind Sie während des Besuchs unserer Webseiten bei einem der sozialen Netzwerke eingeloggt, kann dieses den Besuch unserer Website bei gleichzeitig aktiviertem Plugin Ihrem  Netzwerk-Konto direkt zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir"- oder „+1"-Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server des sozialen Netzwerks übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem ggf. im sozialen Netzwerk veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden bzw. Google+ Kreisen bzw. Twitter-Followern angezeigt.

Diese Informationen können zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Dienste des jeweiligen sozialen Netzwerks benutzt werden. Hierzu werden auch Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z. B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die etwa bei Facebook oder im Google-Netzwerk eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung des Netzwerks verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Wenn Sie nicht möchten, dass ein soziales Netzwerk die über unseren Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Netzwerk-Konto zuordnet, müssen Sie das jeweilige Plugin im voreingestellten inaktiven Modus belassen.
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch das jeweilige soziale Netzwerk sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Sozialen Netzwerks.

 

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Unsere Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken bzw. auf Plattformen dienen der Kommunikation und Information von Interessenten bzw. Kunden.

Dabei kann die Verarbeitung von Nutzerdaten außerhalb der Europäischen Union erfolgen. Dadurch kann die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden. Unter dem Privacy-Shield zertifizierte US-Anbieter verpflichten sich jedoch damit, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

In der Regel werden die Nutzerdaten  für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet, z.B. zur Erstellung von Nutzungsprofilen. Diese Nutzungsprofile können u. a. dazu dienen,  den Nutzerinteressen entsprechende Werbeanzeigen zu schalten. Dafür werden Cookies auf dem Rechner des Nutzers gespeichert, mit deren Hilfe das Nutzungsverhalten und die Interessen des Nutzers gespeichert werden. In den Nutzungsprofilen können darüber hinaus auch Nutzerdaten geräteübergreifend gespeichert werden (dies betrifft vor allem bei der betreffenden Plattform eingeloggte User). Uns ist es möglich zielgruppenorientierte Werbung zu schalten und eine anonymisierte Analyse der Nutzung unserer Onlinepräsenz durchzuführen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Artikel 6 Abs. 1f DSGVO. Wird der Nutzer um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten (eine Einverständniserklärung z.B. durch das Aktivieren eines Kontrollkästchens bzw. Bestätigung einer Schaltfläche), ist Artikel 6 Abs. 1a DSGVO, Artikel 7 DSGVO die Rechtsgrundlage der Verarbeitung.
Wir verweisen auf die u. a. Anbieterinformationen für eine detaillierte Darstellung der Verarbeitungen und Widerspruchsmöglichkeiten.

Wir weisen weiters darauf hin, dass Auskunftsanfragen und die Geltendmachung von Nutzerrechten direkt bei den Anbietern eingebracht werden sollten. Da ausschließlich die Anbieter Zugriff auf die Nutzerdaten haben, können diese direkt Auskünfte erteilen bzw. entsprechende Maßnahmen ergreifen. Benötigen Sie Unterstützung, können Sie sich natürlich auch an uns wenden.

 

Bewerbungen

Falls Sie sich schriftlich, per E-Mail oder Kontaktformular bei uns bewerben, werden Ihre personenbezogenen Daten von uns zum Zweck der Anbahnung des Dienstverhältnisses verarbeitet. Sollten wir Ihre Daten für andere Zwecke verarbeiten wollen, werden wir Sie gesondert um Ihre Einwilligung bitten. Dies erfolgt beispielsweise für die Evidenzhaltung, um Ihre Daten für zukünftige und ähnliche Stellenausschreibungen verwenden zu können.

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich 12 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht, es sei denn Sie haben ausdrücklich erklärt, dass wir Ihre Unterlagen in Evidenz halten dürfen. Falls Sie die Stelle, für die Sie sich beworben haben, annehmen, verarbeiten wir Ihre im Bewerbungsverfahren angegebenen personenbezogenen Daten im Rahmen des Dienstverhältnisses und nur solange, wie gesetzliche Bestimmungen eine Aufbewahrung vorsehen.

 

Protokollierung am Webserver

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf unsere Webseite sowie bei jedem Abruf oder Versuch eines Abrufes einer Datei auf dem Server werden Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert (Logfile). Für uns ist nicht unmittelbar nachvollziehbar, welcher Nutzer welche Daten abgerufen hat. Wir versuchen auch nicht, diese Informationen zu erheben. Das wäre nur in gesetzlich geregelten Fällen und mit Hilfe Dritter (z.B. Internet Service Provider) möglich. Im Einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert: Die IP-Adresse, der Name der abgerufenen Datei, das Datum und die Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge, die Meldung, ob der Abruf erfolgreich war, sowie die Meldung, warum ein Abruf gegebenenfalls fehlgeschlagen ist, der Name Ihres Internet Service Providers, gegebenenfalls das Betriebssystem, die Browsersoftware Ihres Computers sowie die Webseite, von der aus Sie uns besuchen.

Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist unser berechtigtes Interesse (gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Dieses besteht darin, Angriffe auf unsere Website erkennen, verhindern und untersuchen zu können.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten in Sonderfällen aufgrund der berechtigten Interessen von uns oder legitimierter Dritter an der Rechtsverfolgung oder nach Auftrag von gesetzlich dazu ermächtigten Behörden oder Gerichten.

Wir speichern Daten zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Homepage grundsätzlich für eine Dauer von drei Monaten. Eine längere Speicherung erfolgt nur, soweit dies erforderlich ist, um festgestellte Angriffe auf unsere Website zu untersuchen oder rechtliche Ansprüche zu verfolgen.

Zu den oben genannten Zwecken lassen wir Ihre personenbezogenen Daten durch folgende Dienstleister verarbeiten: die Raiffeisen Informatik GmbH, die GRZ IT Center GmbH, die Raiffeisen Informatik Center Steiermark GmbH.

 

Empfänger Ihrer Daten

Sämtliche in dieser Datenschutzerklärung angeführten Auftragsverarbeiter sind vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.

Einige der oben genannten Empfänger befinden sich außerhalb Ihres Landes oder verarbeiten dort Ihre personenbezogenen Daten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht dem Ihres Landes. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten jedoch nur in Länder, für welche die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen oder setzen Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau haben. Hierbei bedienen wir uns auch Empfängern, welche nach den Vorgaben des „privacy shield“ dem Datenschutzniveau der Europäischen Union entsprechen (Beschluss der Kommission am 12. Juli 2016). Darüber hinaus  verpflichten wir auch Empfänger in Drittstaaten vertraglich dazu, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.

 

Ihre Rechte nach der DSGVO

Sie sind im Rahmen des anwendbaren Rechts berechtigt, jederzeit das Recht auf Auskunft zu verlangen und damit Information über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft sowie Empfänger als auch den Zweck der Datenverarbeitung zu erhalten. Darüber hinaus sind sie berechtigt, Ihr Recht auf Berichtigung, Datenübertragung, Einschränkung oder Löschung dieser Daten auszuüben. Weiters haben Sie unter bestimmten Umständen das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für die Verarbeitung zuvor erteilte Einwilligung zu widerrufen. Eine Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung erfolgt nur gemäß den in der Einwilligungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtsmäßigkeit von Datenverarbeitungen bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht berührt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstoßen wird, bitten wir Sie darum, über die im Impressum angegebenen Kontaktdaten Verbindung mit uns aufzunehmen, damit wir Ihre Fragen klären können.
Davon unberührt bleibt Ihr Recht, sich bei der für Sie zuständigen Datenschutzbehörde zu beschweren (beispielsweise via E-Mail an dsb@dsb.gv.at).

Zuletzt wurde diese Datenschutzerklärung am 25.05.2018 aktualisiert.

 

   
Datenschutzinformation Valida Consulting GmbH Download
Datenschutzinformation Valida Holding AG Download
Datenschutzinformation Valida Industrie Pensionskasse AG Download
Datenschutzinformation Valida Pension AG Download
Datenschutzinformation Valida Plus AG Download
Datenschutzhinweise Website Download