Valida
"Zukunft ist kein Schicksalsschlag, sondern die Folge der Entscheidungen die wir heute treffen".

FRANZ ALT

Nachhaltigkeit

Valida Vorsorge Management setzt Nachhaltigkeit vor allem im Kerngeschäft um – in der Kapitalanlage. 100 % des verwalteten Vermögens in der Vorsorgekasse entsprechen höchsten ethischen Standards. Außerdem leistet die Valida einen Beitrag zu den UN Sustainable Development Goals (SDGs) und ist Mitglied der Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative sowie des UN Global Compact. Der Firmensitz der Valida ist für seine hohen ökologischen Standards mit dem LEED Gold (Leadership in Energy and Environmental Design) ausgezeichnet. Mitarbeiter engagieren sich laufend bei Corporate Volunteering Projekten und Charity Aktionen.

Nachhaltigkeitsbericht

Nachhaltigkeitsbericht 2019

Der neue Nachhaltigkeitsbericht der Valida Vorsorge Management über das Bilanzjahr 2019 ist gemäß der internationalen Standards GRI (Global Reporting Initiative) gestaltet. Die Valida veröffentlicht darin ihre Management-Nachhaltigkeitsziele für das laufende Geschäftsjahr sowie die Zielerreichung aus 2019.

Verantwortung für die Umwelt

Standort mit höchsten Ökostandards

Das Raiffeisen-Bürogebäude an der Ecke Muthgasse/Mooslackengasse in Wien/Döbling gilt als Niedrigstenergiegebäude mit sehr hoher Energieeffizienz. Innovativ ist die Klimatisierung mittels Fernkälte. Diese verursacht deutlich weniger CO2-Emissionen als konventionelle Klimaanlagen. Für den neu bezogenen Bauteil, in dem auch die Valida ihren Firmensitz hat, wurden LEED-Auszeichnungen (Leadership in Energy and Environmental Design) mit dem Standard Gold erreicht. Außerdem ist der Standort nach dem Umweltmanagementsystem ISO 14001 zertifiziert.

Papierreduktion bei Kontoinfos

Durch das rundum erneuerte Vorsorgeportal stehen sowohl Kunden der Valida Vorsorgekasse als auch der Pensionskasse ihre Kontoinfos (bzw. Leistungs- und Renteninformationen) über einen passwortgeschützten Zugang zur Verfügung.  Wer die neue Vorsorge App downloaded, (z. B. im Google Play Store) kann das Guthaben bequem am Smartphone checken.

Die Valida Kunden tragen durch die Nutzung des Portals und der App dazu bei, den Papierverbrauch und postalische Wege zu reduzieren, unterstützen somit den Klimaschutz und verbessern ihren CO2-Fussabdruck.

vorsorgeportal.valida.at 

 

 

Valida radelt zur Arbeit

Valida-Mitarbeiter beteiligen sich laufend an der Aktion "Radelt zur Arbeit" und setzen damit auf gesundheitsfördernde, moderne und umweltschonende Mobilität. Mehr Infos unter www.radeltzurarbeit.at 

Auswahl der Lieferanten

Bei der Auswahl der Lieferanten der Valida zählen ökologische und ethische Kriterien wie: Anlieferentfernung, Einhaltung von Branchenstandards, Vereinbarungen bzw. Richtlinien betreffend Umwelt und Nachhaltigkeit (z. B. UNGC) und aufrechte Zertifizierungen (Qualität, Umwelt, Arbeitnehmerschutz, wie z. B. ISO 9001, ISO 14001, EMAS). Der Code of Conduct der RBI Group gilt sowohl für Valida-Mitarbeiter als auch für -Lieferanten. 

Nachhaltigkeit

Factsheet Nachhaltigkeit

Alle Infos zum Thema Nachhaltigkeit finden Sie im Factsheet - klicken Sie rein!

Nachhaltigkeit

Global Compact Netzwerk Österreich

Valida unterstützt die UN – Sustainable Development Goals

Im Zuge ihrer Nachhaltigkeitsbemühungen trägt die Valida Vorsorge Management zur Erreichung der Sustainable Development Goals (SDGs) der UN bei. Diese insgesamt 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung wurden 2015 von den Vereinten Nationen (UN) beschlossen und dienen der Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene. Die SDGs traten am 1. Jänner 2016 mit einer Laufzeit von 15 Jahren (bis 2030) in Kraft und gelten für alle Staaten. Sie beziehen sich auf Themen wie Armutsbekämpfung, Gesundheit, Bildung, Gerechtigkeit, Infrastruktur oder Klimaschutz.

 

Von den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung leistet die Valida vor allem Beiträge zu folgenden drei SDGs:

Ziel 7. Nachhaltige Energie
Nachhaltige Energiegewinnung zählt zu den Positivkriterien bei der Kapitalanlage in der Vorsorgekasse, während Investitionen in Atomkraft ausgeschlossen sind.

 

Ziel 13. Bekämpfung des Klimawandels
Seit 2016 lässt die Valida regelmäßig den CO2-Fußabdruck des Aktienportfolios der Vorsorgekasse messen. Zum Bilanzstichtag 2018 liegt der relative CO2-Fußabdruck des Aktienteils mit „107 Tonnen pro 1 Mio. investierter Euro“ deutlich unter jenem des MSCI World (196 Tonnen). Auch im Vergleich zum Jahresultimo 2017 (114 Tonnen) hat die Valida den footprint reduziert.

 

Ziel 16. Gerechtigkeit
Mit strengen Compliance-Regelungen, dem RBI-Code of Conduct, der für Valida-Mitarbeiter ebenso gilt wie für Lieferanten sowie den strikten Ausschlusskriterien für die Veranlagung der Vorsorgekasse setzt die Valida Regulatorien, die weit über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen.

 

 

Soziales Engagement

5.000 Euro Weihnachtsspende für SOS-Kinderdorf

Auch 2020 steht Weihnachten bei der Valida unter einem karikativen Stern: Anstatt Weihnachtsgeschenke für ihre Stakeholder zu kaufen, spendet Sie 5.000 Euro an das SOS-Kinderdorf.

Die Valida Vorsorge Management Unternehmensgruppe führt ihre Weihnachtstradition fort und spendet auch heuer wieder 5.000 Euro an das SOS-Kinderdorf. Vorstandsmitglied Beate Wolf erläutert: "Bei SOS-Kinderdorf wissen wir, dass unser Spendengeld gut aufgehoben ist, denn es kommt jenen zu Gute, die unsere Zukunft sind. Nachhaltigkeit gehört zu den Werten von Raiffeisen und somit auch von Valida. Mit dieser Spende unterstützen wir das Wohlergehen der Jüngsten in unserem Land."

Valida
Beate Wolf, Vorstandsmitglied Valida Vorsorge Management, Jennifer Prem, Valida Marketing, Alexander Mairginter, SOS-Kinderdorf

SOS-Kinderdorf steht für glückliche Kindheit

SOS-Kinderdorf, mit Sitz in Innsbruck, ist eine weltweit tätige Hilfsorganisation für Kinder und Jugendliche. Ziel von SOS-Kinderdorf ist es, Kindern und Jugendlichen, die nicht bei ihren Eltern aufwachsen können, ein liebevolles Zuhause zu geben und sie auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit zu begleiten. SOS-Kinderdorf unterstützt auch Familien in schwierigen Lebenslagen, um sie vor dem Zerbrechen zu bewahren. Heute gibt es in 136 Ländern 541 SOS-Kinderdörfer und weltweit werden über 1,2 Millionen Kinder, Jugendliche und Familien von SOS-Kinderdorf betreut und unterstützt. In Österreich wachsen 2.000 Kinder und Jugendliche bei SOS-Kinderdorf auf, weitere 1.500 werden mit mobiler Familienarbeit und in Pflegefamilien begleitet.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitskonzept

Das „Valida Vorsorgekasse: Nachhaltigkeitskonzept“ ist das Regelwerk für eine gesellschaftlich, ökologisch bzw. ethisch einwandfreie Kapitalanlage in der Valida Plus AG.

Valida

Business Continuity

Das Notfall- und Krisenmanagement hat die Aufgabe, kritische Geschäftsprozesse aufrechtzuerhalten oder wiederherzustellen. Durch planvolles und vorbereitetes Handeln soll auf verschiedene Notfallszenarien (z.b. Verlust des Gebäudes) angemessen reagiert werden. Eine andere Bezeichnung dafür ist Business Continuity Management.

In der Valida Unternehmensgruppe werden zur Fortführung alle kritischen Geschäftsprozesse Maßnahmen und Aktivitäten durchgeführt. Die Identifikation dieser kritischen Prozesse erfolgt mittels Analyse. Darauf aufbauend werden mit den betroffenen Bereichen geeignete Notfall Pläne entwickelt. Um die Wirksamkeit der definierten Maßnahmen zu überprüfen, werden jährlich Tests durchgeführt.

Zur Sicherstellung, dass das Unternehmen auf unvorhergesehene kritische Situationen gut vorbereitet ist, ist ein Krisenmanagementprozess definiert. Dieser enthält ebenfalls Aktionspläne, die im Falle einer möglichen Krise abgerufen werden. Um eine gute Zusammenarbeit zwischen Krisenorganisation, relevanten Geschäftsbereichen und den beteiligten Stakeholdern zu gewährleisten, werden jährlich Schulungen durchgeführt."

Code of Conduct