Arbeitnehmer

Information & Service für Mitarbeiter

Seit 1.1.2003 gibt es in Österreich die betriebliche Mitarbeitervorsorge (Abfertigung Neu). Dieses neue Modell ersetzt das alte Abfertigungssystem und gilt für alle Dienstverhältnisse, die nach dem 31.12.2002 begonnen haben. Ihr Arbeitgeber zahlt dabei monatlich einen Betrag in der Höhe von 1,53 % Ihres Bruttomonatsgehalts in Ihre Mitarbeitervorsorge ein.

Vorteile durch Abfertigung Neu

  • Abfertigungsansprüche können nicht verfallen, auch nicht bei Selbstkündigung.
  • 100 % Kapitalgarantie auf die einbezahlten Beiträge - Sie können kein Geld verlieren.
  • Abfertigungsansprüche bereits ab dem zweiten Monat Ihrer Beschäftigung.
  • Die starken Eigentümer RBI und UNIQA bieten Verlässlichkeit und Sicherheit.
  • Die eingezahlten Beiträge werden in der Valida Plus steuerfrei veranlagt und können auf Wunsch als lebenslang steuerfreie Zusatzpension genutzt werden.

 

Wie sind Dienstverhältnisse geregelt, die vor dem 1.1.2003 begonnen haben?

Für alle vor dem 1.1.2003 begonnenen Dienstverhältnisse gilt grundsätzlich das alte Abfertigungsrecht. Übertritte in das neue Modell können mit Ihrem Arbeitgeber individuell vereinbart werden.

Bei der Valida Plus fallen beim Umstieg von Abfertigung Alt in die Mitarbeitervorsorge keine Übertragungskosten an.

Information zur Übertragung von Ansprüchen

 

 

Servicecenter der Valida Plus