Selbständige

Betriebliche Vorsorge für Sie

Selbständigenvorsorge

Mit 1.1.2008 wurde das Gesetz zur Betrieblichen Vorsorge (Abfertigung Neu) auch auf Selbständige, Freiberufler sowie Land- und Forstwirte ausgeweitet. Dies bedeutet eine Gleichstellung der Selbständigen mit der Regelung der Mitarbeitervorsorge. Freiberufler, sowie Land- und Forstwirte können das Modell auf freiwilliger Basis nutzen.

Ihre Vorteile

  • Kapitalgarantie über die Höhe der Beiträge - Sie können kein Geld verlieren.
  • Die Selbständigenvorsorge kann ausbezahlt oder als steuerfreie Zusatzpension im Alter verwendet werden.
  • Die Beiträge sind als Betriebsausgaben steuerlich absetzbar und werden steuerfrei veranlagt.

 

Pflichtmodell

Selbständige mit Pflichtversicherung in der Krankenversicherung nach GSVG (Gewerbetreibende/Neue Selbständige) sind zur Selbständigenvorsorge verpflichtet. Wie bei der Mitarbeitervorsorge zahlen Sie monatlich 1,53 % des Bruttoeinkommens in eine Betriebliche Vorsorgekasse (BVK) ein. Sie zahlen jedoch seit 2008 statt 9,1 % Krankenversicherungsbeiträgen nur noch 7,65 %.

Auswahl der Vorsorgekasse
Wenn Sie Mitarbeiter beschäftigen, müssen Sie Ihre Selbständigenvorsorge bei der selben BVK abschließen, die auch für Ihre Mitarbeiter ausgewählt wurde. In diesem Fall müssen Sie nur Ihre Sozialversicherungsnummer und die Polizzennummer des bereits bestehenden Vertrags mitteilen.

Wenn Sie noch keine BVK für Ihre Mitarbeiter gewählt haben oder keine Mitarbeiter beschäftigen, können Sie frei wählen. Die ausgewählte BVK übernimmt auch die Mitarbeitervorsorge für alle zukünftigen Mitarbeiter.

Freiwilligenmodell

Freiberuflich Selbständige (Ärzte, Zahnärzte, Rechtsanwälte, Apotheker, Patentanwälte, Wirtschaftstreuhänder, Tierärzte, Notare, Architekten, Ingenieurkonsulenten) sowie Land- und Forstwirte fallen in das Freiwilligenmodell der Selbständigenvorsorge.

Frist
Als freier Selbständiger haben Sie 12 Monate nach Beginn Ihrer Selbständigentätigkeit die Möglichkeit, die Vorteile der Selbständigenvorsorge zu nutzen. Nach Ablauf dieser Frist besteht diese Möglichkeit nicht mehr.

Auswahl der Vorsorgekasse
Die Wahl der BVK ist für Sie frei, egal ob Sie Mitarbeiter haben oder nicht und unabhängig davon, bei welcher BVK etwaige Mitarbeiter angemeldet sind.
Wenn Sie die Bedingungen erfüllen und der Selbständigenvorsorge beitreten wollen, müssen Sie lediglich einen Beitrittsvertrag mit der gewünschten BVK abschließen.

 

Downloads

 

Servicecenter der Valida Plus