Personalrückstellungen

Umsetzung der neuen Standards für Personalrückstellungen

AFRAC

Der Beirat für Rechnungslegung und Abschlussprüfung (AFRAC - Austrian Financial Reporting and Auditing Committee) setzt neue Standards für die Ermittlung und Verbuchung von Personalrückstellungen die seit Jahresbeginn 2016 gelten. Für viele Unternehmen entsteht dadurch Handlungsbedarf. Wir servicieren Sie bei der Umsetzung der aktuellen Standards in Ihrem Unternehmen.

Unser Service

  • Gutachten über die Rückstellungen bei leistungsorientierten Verträgen mit Pensionskassen und Betrieblichen Kollektivversicherungen
  • Gutachten über Abfertigungs-und Jubiläumsgeld-Verpflichtungen
  • Vergleichsberechnungen zu den unterschiedlichen Bewertungsverfahren und die Ermittlungs-Methode der Rechnungszinsen
  • Berechnungen der Fluktuationswahrscheinlichkeiten, die in die versicherungsmathematischen Berechnungen der Personalrückstellungen einfließen.

 

Für wen sind die neuen AFRAC-Standards verpflichtend?

Diese neuen Vorgaben gelten seit Jahresbeginn 2016 für nach österreichischem Recht bilanzierende Unternehmen mit Verpflichtungen für: Pensionen, Abfertigungen, Jubiläumsgelder und vergleichbare langfristig fällige Verpflichtungen (z.B. Krankenzusatzversicherung, Deputate).